Eine Magnolie zieht ein


Moin Ihr Lieben,

letztes Wochenende habe ich eine Magnolie geschenkt bekommen. Ich hatte großes Glück - eine Kollegin hat ein Haus mit einem großen Garten übernommen, dort standen drei Magnolien nebeneinander und eine davon auch noch ziemlich eingequetscht zwischen anderen Gehölzen, so dass sie umziehen sollte. 


Schon immer habe ich davon geträumt, eine Magnolie im Garten zu haben.

Für eine große habe ich nicht genug Platz, aber so eine Sternmagnolie sollte doch unterzubringen sein. Ich habe lange hin und her überlegt und mich schließlich für das Staudenbeet entschieden, in dem Schon Flieder und Hartriegel wohnen. Zwischen beiden waren aber locker noch 6 m Platz. Natürlich war ein bisschen Staudenschach erforderlich, um Platz zu schaffen ☺.

Erstmal musste die Schönheit aber ausgegraben und transportiert werden. Wir haben ganz schön geackert. Gegraben, gezogen, gestemmt... irgendwann war sie raus - und hatte kaum noch Wurzeln. Eine Internetrecherche ergab, dass das durchaus normal ist bei Magnolien. Ich hoffe mal sehr, dass sie trotzdem anwächst.







Das nächste Problem war, sie möglichst unbeschadet in meinen Kleinwagen zu quetschen. Schließlich lag die Wurzel auf dem Beifahrersitz, die Krone wurde hinten verstaut, guckte aber noch ein Stück raus. Ich habe dann die Kofferraumklappe mit einem Seil gesichert und bin losgefahren. 

Das Auto hat die ganze Zeit rumgemotzt und mir mit lautem "Bingbingbing" sowie blinkendem Innenraumlicht zu verstehen gegeben, dass der Kofferraum offen war. Jaha, ich weiß... das klingeln hörte zum Glück schnell auf, das blinken blieb. 

Ich bin über Landstraßen zurückgeschlichen, ging prima. Auch das ausladen hat sie gut überstanden. Sie wurde dann gleich gut gewässert und eingepflanzt. Ich hab sie etwas zurückgeschnitten, ihr  Kompost gegeben und sie kräftig angegossen. Nun hoffe ich mal das beste.






Außerdem habe ich jetzt Zweige für die Vase. Einen großen und mehrere kleine, die schon einzelne weiße Blüten tragen. Daher kann ich mich am Friday Flowerday bei Holunderblütchen und an Nicks Floral Friday beteiligen ⚘. Zum ersten Mal mache ich auch beim Freutag mit.






Vielleicht blühen trotz der Umpflanzaktion noch ein paar Knospen auf.




Kleine Zweige im Esszimmer

















Über diese Blüten freue ich mich gerade jeden Tag.



Einen wunderbaren Freitag wünsche ich Euch, kommt gut ins Wochenende !

Eure
Birgit



⚘⚘⚘⚘⚘⚘⚘

Kommentare

  1. Guten Morgen Birgit,

    die Sternmagnolie blüht am längsten und sie ist auch die mit dem feinen Duft - eine gute Wahl hast du getroffen! Hübsch sehen sie in deiner Vase aus und für das Anwachsen drücke ich dir die Daumen.

    Hab einen schönen Tag ... Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgit, das ist absolut mein Lieblingskerlchen, so eine Sternmagnolie in Weiß. Viel Freude weiterhin damit und ein feines Wochenende von der Méa :)))

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie toll. So eine hätte ich auch gerne... aber leiderr will mein Mann nicht. WEnn dann will er Obstbäume. Und bitte hohe, weil er muss ja mit dem Traktor durch kommen *grummel* Und am Zaun entlang gibts an zwei Seiten keine Bäume oder Sträucher... da will er bis direkt ran mähen - und das mit dem Traktormäher.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie toll... eine Sternmagnolie!! ♥ Ich liebäugle ja auch damit, doch ist hier in Oberschwaben das Klima etwas härter.... darum kann ich mich noch nicht entscheiden....lach
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ist die schön! Das wäre auch eine Pflanze für mein Garten.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Birgit,
    ich drück Dir die Daumen, das das Bäumchen anwächst. Falls diesen Frühling die Knospen abfallen sollten, was kein Wunder wäre nach der Aktion, gib ihr eine Chance fürs nächste Jahr. Der Zweig sieht schon mal wunderschön aus.
    Liebe Grüße
    Karen.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Birgit,
    das war ja wirklich dann eine glückliche Fügung. Magnolien sind schon etwas besonderes und die weißen Blüten sehen toll aus. Ich drücke dir die Daumen, dass sie sich gut bei dir im Beet einlebt.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Birgit,
    bei dem liebevollen und vorsichtigen Transport geht die Magnolie ganz bestimmt an.
    In der Vase gefallen mir die hübschen Blüten auch.
    Und die kleine Vasensammlung mit den Ästen schmückt den Tisch ungemein.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Drücke die Daumen, dass die Magnolie die Sache gut überstanden hat!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  10. Magnolien sind so schön, leider blühen sie a nicht lange.
    Mein Zweig hat Blühten gehabt und dann alle ohne aufzublühen abgeworfen...
    Ich drücke dir die Daumen, das der Baum angeht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Birgit,
    ich freue mich für Dich mit, denn eine Sternmagnolie im Garten ist zu Beginn des Frühlings ein echter Blickpunkt. Ich besitze eine solche klein bleibende Magnolie, die in 10 Jahren kaum gewachsen ist und mir dennoch in jedem Frühling weiße Blütensterne schenkt.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare - dadurch macht das ganze erst richtig Spaß !
Ungefragt platzierte Werbelinks werden entfernt.