Samstag, 24. September 2016

Wochenglück-Rückblick 04/09

Fräulein Ordnung zeigt jeden Samstag die Glücksmomente der Woche. Ich finde das eine so schöne Idee, denn man vergisst diese im Alltag sonst viel zu schnell.

Diese Woche musste ich wieder arbeiten und als ich gerade so überlegte, fiel mir erstmal gar nicht so viel ein. Beim durchsehen der Bilder zeigte sich aber - wie immer - dass natürlich doch viel Glück dabei war.


Es gibt noch einiges zu ernten, in erste Linie Äpfel und Himbeeren 




...uuuuund die erste Chili :-) ! 
Wobei es letzte Nacht so kalt war, dass ich überlege, die Pflanzen reinzuholen.




Die "New Dawn" macht noch zwei Nachzügler-Blüten.




Fetthenne blüht jetzt auf. Ich könnte ganz viel aus dem Garten zeigen, das mich zur Zeit glücklich macht, aber der monatliche Gartenrückblick bekommt nächste Woche einen eigenen Platz.




Samenstände der Clematis viticella vorm neu verkleideten Schornstein. Ich bin so froh, dass das geschafft ist und ich mich für eine Holzverkleidung entschieden habe.




Auch wenn es morgens viel zu früh ist und ich zu der Zeit immer irgendwie zu langsam nehme ich mir Zeit für was warmes - hier Matcha latte zum wach werden.




Gestern Bürotag - mit leckeren veganen "to go"-Snacks. Matcha latte, veganes Schokoprotein und Linsenchili vom Vortag.





Herrliche Sonnenaufgänge mit waberndem Frühnebel. Ich muss meine Kamera laden, mit dem Handy werden solche Bilder einfach nicht scharf genug. Ich zeige es jetzt mal trotzdem und gelobe Besserung.




Über dieses Holz freue ich mich wie Bolle. Man schleift sich zwar 'nen Wolf, bis diese ganzen Riefen vom sägen raus sind, aber die Maserung und die Farbe sind doch der Hammer, oder ? Sie werden mit farblosem Hartölwachs gestrichen, weil sie ins Badezimmer sollen. Letzte Woche habe ich ja den zukünftigen Waschtisch gezeigt. Sobald es Fortschritte gibt zeige ich sie.




Mehr zufällig habe ich noch eingefrorene vegane Erdbeermuffins im Tiefkühlfach gefunden, die ich vor einiger Zeit gemacht habe. Die gibt es heute zum Kaffee.




Gestern kam ein Überraschungspaket an. Zimbelkraut von einer lieben Gartenfreundin :-) ! Ich hab mich so gefreut und es gleich eingepflanzt. Bin sehr gespannt, hoffentlich wächst es gut an.



Draußen ist es zwar kühl, aber die Sonne scheint. Das wird nochmal ein schönes, sonniges und vermutlich auch warmes Wochenende, herrlich ! Ich wünsche Euch entspannte, erholsame Tage.

Liebe Grüße
Birgit

***

Freitag, 23. September 2016

Der wahrscheinlich kleinste Blumenstrauß....

...der Welt ? Na, vermutlich nicht, aber auf jeden Fall mein aktuell kleinster. Ich habe vorm Rasen mähen schnell die Gänseblümchen gepflückt und dazu noch eine Blüte vom Habichtskraut. Das kleine Arrangement steht heute auf dem Ofen.

Verlinkt mit Holunderblütchens "Friday Flowerday" und Nicks "Floral Friday".




Die Damen stehen etwas beengt in der Vase, aber ich dachte, vielleicht machen sie ihre Größe durch Üppigkeit wett  :-).












Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende ! Es soll ja nochmal sonnig und warm werden. Lasst es Euch gut gehen !

Liebe Grüße
Birgit


***

Donnerstag, 22. September 2016

Bautagebuch - Sockelleisten, Türen und andere Katastrophen

Hallo Ihr Lieben,

da ich in der letzten Zeit viel frei hatte konnte ich ein bisschen im Dachgeschoss weiterarbeiten. Es mussten Sockelleisten angebracht werden. Ich hatte noch ein paar im Hamburger Profil übrig und habe mich dann entschlossen, sie oben auch zu verwenden. Ich mag die Profilleisten sowieso am liebsten und finde, sie passen auch gut an die Schrägen.




Zunächst mal mussten über 50m Leisten weiß lackiert werden. Dann hab ich mich mit Gehrungssäge, Zollstock, Bleistift und Montagekleber bewaffnet und habe losgelegt. 

So ganz eben ist der Boden nicht, die Leisten ebenfalls nicht. An einigen Stellen musste ich daher stückeln und mit Silikon, Acryl und Lack nacharbeiten. Die Bilder oben sind noch vorm kaschieren der Übergänge.


Hier sieht man, dass der Boden nicht ganz eben ist. Außerdem war auch noch die Leiste geschränkt. 




Silikon in den Startlöchern...




...und nun sieht's so aus.
Sicher nicht perfekt, aber schon mal deutlich besser als vorher :-)-




Hier ist die neue Türschwelle mit Metalleiste :-).




Dann sollte "mal eben" die Türzarge rein, aber Pustekuchen. Oben fehlte ein Zentimeter. Gemessen und bestellt hatten wir vorm verlegen des Bodens. Natürlich hatten wir die Höhe des Bodens mit einberechnet, soweit das möglich war. Doch nun fehlte ein Zentimeter. 

Irgendwas ist immer...

Letztlich hat mein Freund sowohl Rahmen als auch Tür abgesägt. Uiuiui, das kostet Nerven bei so einer nagelneuen Tür. 

Aber wie immer auf dem Bau wird irgendwann nach viel vergossenem Schweiß und einigem Geschimpfe dann doch alles gut.

Die Zarge ist drin, die Tür passt auch.


Natürlich haben wir durch das ganze Drama dann erstmal nur eine Tür geschafft.

Zu allem Überfluss passte die Zarge im Bad auch nicht, hier musste sie an der Längsseite abgesägt werden wegen der schrägen Wände.

Aber auch hier wurde alles gut und selbst mit dem ganzen Gedöns drumherum, das ich noch nicht weggeräumt habe, und provisorischen Türklinken haben die Räume schon wieder einen ganz anderen Charakter bekommen.


Badezimmertür von außen
Hierfür suche ich gerade eine Türklinke. Es soll eine mit Porzellangriff werden. Es gibt sooo schöne, ich kann mich gar nicht entscheiden. Und die eine, die ich eigentlich schon bestellen wollte ist gerade nicht auf Lager. Na mal sehen. Kann ja nicht sooo schwer sein, einen Türdrücker zu besorgen...




Schlafzimmertür von außen - hier fehlen noch die Glaseinsätze. Ich mag ja Altbauten so gern und überhaupt alte Sachen. So darf zum Beispiel auch die Türklinke bleiben, die schon vorher an der alten Tür angebracht war. Die Glasscheiben stelle ich mir mit so einem alten sandgestrahlten oder geätzen Muster vor. Ich hab schon was gefunden, muss nur noch schauen, ob das machbar ist. Hergestellt werden die Scheiben jedenfalls noch - oder wieder.







Schlafzimmertür von innen 



Nun muss ich die Sockelleisten an den acrylierten Stellen nochmal überlackieren, dann geht es im Badezimmer weiter.

Liebe Grüße
Birgit



***



Mittwoch, 21. September 2016

Bautagebuch - Reparatur am Giebel

Hallo Ihr Lieben,

zur Zeit reiht sich ein Projekt an das nächste. Dieses lauerte - ähnlich wie die Schornsteine - schon lange, hatte allerdings nicht so dramatische Auswirkungen, so dass es eine Weile aus dem Focus geriet.

Am Giebel fehlte schon lange eine Abdeckung. Im Winter fiel eine zweite herunter. Ausgerechnet auf der Westseite, wo Wind und Regen ungebremst auftreffen. Also wurde das schöne Wetter letzte Woche für die Reparatur genutzt. 




Die ganze Reihe Abdeckungen wurde entfernt und das angemoderte Brett entfernt.




Neues Brett mit Schutzanstrich




...und die ganze Reihe Abdeckungen wieder drauf.




Zugegeben, so richtig schick sehen sie alle nicht mehr aus - aber alle auszutauschen wäre teuer geworden und viel Arbeit gewesen. Und notwendig war es auch nicht, denn sie sind noch ok und tun ihren Dienst. 




So ist nur der letzte in der Reihe strahlend neu. Es ist halt ein älteres Haus :-).




Auf der anderen Giebelseite hatten wir dafür Besuch von einem Grashüpfer. Was der wohl sucht, so weit oben.



Ihr glaubt gar nicht, wie erleichtert ich bin, dass der Giebel, der Hauseingang und der Schornstein geschafft sind. Endlich ist alles dicht und für Herbst und Winter klar. 

Als nächstes kommt wieder die Kür - Türen, Sockelleisten und Badezimmer im Dachgeschoss.


Liebe Grüße
Birgit


***

Sonntag, 18. September 2016

Sunday Inspiration


Dieses Stück Hartholz mit Rinde fiel uns vor einiger Zeit in die Hände und es war sofort klar, dass es der Waschtisch fürs Badezimmer im Dachgeschoss werden soll. Es war völlig unbehandelt. Ich habe dann noch weitere passende Bretter fürs geplante offene Regal dazu gekauft.

Nun hat mein Freund es zurechtgeschnitten und die Löcher für Wasserhahn und Ablauf gefräst. Stabile Konsolen zum anbringen an die Wand hab ich auch endlich gefunden. 

In den letzten Tagen habe ich recherchiert, wie ich es am besten behandele, damit es schön aussieht und ihm Wassertropfen nichts ausmachen. Dazu habe ich einiges im Internet gelesen und war dann wieder bei Holzland Greve, weil ich dort zur Behandlung meines geölten Parketts so gut beraten wurde.

Nun bin ich im Besitz eines Hartölwachses und eines Polierpads.

Gestern hab ich dann mindestens eine Stunde geschliffen. Bin sogar bis 40er Körnung runtergegangen, um die Riefen vom schneiden herauszubekommen. Ist fast gelungen. Puha, ich weiß jetzt, warum das Hartholz heißt. Feinschliff ging bis 120.

Dann hab ich den Staub runtergewischt und die erste Schicht Hartölwachs aufgetragen - bereits beim ersten Pinselstrich entstand diese gesättigte Farbe und die Maserung wurde betont :-).

Nun ist es über Nacht ausgehärtet und ich gehe gleich polieren und trage dann die nächste Schicht auf. Vielleicht können wir dann morgen schon das Waschbecken anschließen :-). 

Überhaupt geht es - neben dem überlackieren der Sockelleisten - jetzt erstmal mit dem Bad weiter. Ich bin so gespannt darauf !

Dies ist meine heutige Sunday Inspiration und ich verlinke mich mit Ines.






Samstag, 17. September 2016

Wochenglück-Rückblick 03/09

Hallo Ihr Lieben,

diese Woche hatte ich noch Urlaub und das Wetter war grandios. Viel Sonnenschein, es war warm, die Rosen blühen. Und wir haben einige Projekte am Haus fertig gestellt.

Es ist also einfach, viele schöne Momente zu finden.

Mehr Wochenglück-Rückblicke gibt es bei Fräulein Ordnung.





Ich habe endlich die Sockelleisten im Dachgeschoss angebracht. Außerdem hat mein Freund die Türen eingebaut, juhu ! Ich muss die Übergänge noch überlackieren und mir fehlt noch eine Türklinke. Ich denke mal, ich kann dann nächste Woche die Bilder zeigen.

Der Schornstein ist verkleidet, Bilder dazu gibt es hier. Und eine Reparatur am Giebel ist erledigt, nun muss ich mir keine Sorgen mehr machen, wenn es stürmt und regnet. Davon werde ich im Laufe der Woche noch berichten.





Schon lange möchte ich ein schnörkeliges, silbernes Tablett mit höherem Rand, um dann später meinen Tee und Kleinigkeiten mit nach oben nehmen zu können. Ich möchte es aufs Sofa stellen können oder auf den Boden und wenn man was umkippt sollte es auf dem Tablett bleiben. Vor allen Dingen aber sollte es schön sein, eben silber und schnörkelig.

Monatelang hab ich immer wieder geguckt und nichts gefunden. Schließlich ergab eine Internet-Recherche, dass mir ein marokkanisches Teetablett vorschwebte - wer hätte das gedacht. Über Ebay fand ich eine Firma, die solche originalen Tabletts sucht, restauriert und verkauft. Diese Woche nun kam es an und ich freu mich sooooo sehr darüber !






Dadurch, dass ich noch frei hatte konnte jeder Morgen so starten: zwei Matcha latte trinken und dabei Blogs lesen.







In Ruhe morgens - nach den zwei Matcha latte - Sport machen zu können ist für mich echtes Glück. Davon gab es in dieser Woche genug. Ich konnte sowohl mehrfach laufen als auch ins FiCe und Eisen stemmen.










Letztens habe ich ja mein Waldbeet erweitert - ein Trittstein ist nun nicht mehr ausreichend, um es zu durchqueren. Zum Glück gab es meine Lieblings-Granitsteine im Sonderangebot, so dass ich gleich noch einen verlegt habe.

Das Beet sieht noch etwas lückenhaft aus, aber die neuen Pflanzen werden ja auch größer - vor allem die Christrosen - und da wo die Handabdrücke zu sehen sind hab ich Zwiebeln versenkt :-).

Es ist so herrlich, genug Zeit für sowas zu haben.




Fleißige Bienchen an der Staudensonnenblume. Es gibt hier noch eine Vielfalt an Wildbienen. 


Damit neigt sich eine wunderschöne Urlaubswoche dem Ende zu. Seit gestern Abend regnet es ergiebig - was meinen Garten sicherlich freut. Zum Glück ist der Regen noch warm, so dass das wohl gleich eine erfrischende Laufrunde wird. Es soll aber nochmal sommerlich werden am Wochenende.

Damit wünsche ich Euch ein wunderschönes, erholsames und sonniges Wochenende !

Liebe Grüße
Birgit


***




MerkenMerken

Freitag, 16. September 2016

Freitagsblümchen - Astern

Guten Morgen Ihr Lieben,

gerade habe ich eine kleine Runde durch den Garten gedreht und mich spontan entschlossen, dass diesmal die weißen Herbstastern die Hauptrolle in der Vase bekommen. Dazu sind wieder zwei Zweige der Bartblume und ein paar Lavendelblüten mit in den Strauß gewandert. Klein ist er, aber er leuchtet.

Mehr Freitagsblumen gibt es bei Holunderblütchen und beim Floral Friday.




























Einen wunderschönen, sonnigen Spätsommertag wünsche ich Euch !
Ich gehe erstmal trainieren und dann in den Baumarkt - weitere Projekte wollen fertig gestellt werden :-).

Liebe Grüße
Birgit


***